Nutzen und Vorteil der Business-Stimmanalyse

Es gibt eine Vielzahl von Studien, die den Grad der Zufriedenheit bzw. Unzufriedenheit der ArbeitnehmerInnen mit ihrem Arbeitsplatz belegen. Die Tendenz geht immer mehr in Richtung Unzufriedenheit und Sinnentleerung, was auch den dramatischen Anstieg der Burnouterkrankungen zu erklären vermag. Wie kann man diesem Trend entgegensteuern? Analysieren wir diese Tatsache einmal aus einer anderen Perspektive: Wenn so viele ArbeitnehmerInnen mit ihrem Arbeitsplatz unzufrieden sind und daraus resultiert wiederum Unlust, wenig Freude, mangelnde Qualität, schlechtes Arbeitsklima, wenig Effektivität, geringe Arbeitsmoral, ein Anstieg der Krankenstände uvm. Wie viele Firmenchefs, UnternehmerInnn und ManagerInnen sind dann mit ihren MitarbeiterInnen unzufrieden? Warum gibt es eigentlich Unzufriedenheit im Beruf? Schließlich treffen doch die Menschen selbst, ihre eigene Wahl. Oftmals schätzen sich aber auch die Menschen falsch ein und streben nach etwas, das nicht ihrem Wesen, ihren Talenten und Begabungen entspricht. Deshalb sind viele ArbeitnehmerInnen beruflich unter- bzw. überfordert oder schlicht und einfach am falschen Arbeitsplatz! Der Beruf sollte Freude machen und man sollte seine Tätigkeit mit Hingabe ausüben.

Mit der Business-Stimmanalyse findet man heraus, für welche Art von Arbeit man besonders geeignet ist und für welche eben nicht. Sie macht Talente, Prägungen, Begabungen, Stärken, Schwächen und Charaktereigenschaften sichtbar. Durch die Business-Analyse erfahren Sie, ob jemand einsatzbereit, lösungsorientiert, zuverlässig, kreativ, kommunikativ, belastbar, konfliktfähig etc. ist. Sie sagt aus, ob jemand Einfühlungsvermögen, finanzielles Geschick, analytisches Denkvermögen, Durchsetzungsvermögen hat. Sie gibt Aufschluss darüber, ob sich jemand besonders als Motivator, Streitschlichter, Organisationstalent oder Führungskraft eignet. Und eben diese Eigenschaften sind es, die neben Ausbildung und Berufserfahrung ausschlaggebend sind, ob jemand seinen Beruf optimal, mittelmäßig oder schlecht ausübt.

Die Stärke der Business-Stimmanalyse ist, dass ca. 270 berufsrelevante Faktoren aus den Frequenzen der Sprechstimme herausgefiltert werden können. Somit lassen sich Soft Skills, Charakter, Veranlagungen sowie genutzte und ungenutzte Potentiale eindeutig nachweisen. Es werden keine Spekulationen, Vermutungen oder vage Aussagen gemacht, sondern genaue, definitive, verlässliche und objektive Feststellungen. Firmen investieren sehr viel Geld in verschiedenste Auswahlverfahren, um die richtige Person für den richtigen Arbeitsplatz zu finden. Damit ist endlich die optimale Stellenbesetzung möglich! Die Trefferquote dieser Methode liegt bei über 95%! So genau und zuverlässig wie bei keiner anderen Methode, die derzeit angeboten wird.

Brigitte Landl

Stimmanalytikerin

www.blickpunktstimme.at

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Design by Joomla 1.6 templates