Die Stimmfrequenzen werden mit einer speziell entwickelten Software aufgezeichnet und tabellarisch aufgelistet, daraus ergeben sich ein Stimmbild und eine prozentuelle Reihung. Jeder Ton, dargestellt als Farbbalken, verkörpert ganz bestimmte Eigenschaften. Auch die Anordnung und Relation zueinander geben Aufschluss über die Ausprägung der derzeitig gelebten beruflichen Talente, Potenziale, Fähigkeiten, sowie Stärken und Schwächen. Außerdem können sachkundige und erfahrene StimmanalytikerInnen sogar nicht bzw. wenig genutzte Potenziale aufzeigen.

Diese Methode stammt aus einer Jahrtausende alten Wissenschaft, dem NadaBrahma, sie lieferte die Grundlage für die Business-Stimmanalyse und wurde mit modernen wissenschaftlichen Methoden kombiniert. Entwickelt wurde sie von Friedrich Leitner, Katharina Berger ergänzte sie mit modernem Wissen und Erkenntnissen aus den Bereichen Human Resources und Personal Recruiting.

Mehr Infos dazu auf www.business-stimmanalyse.com

Design by Joomla 1.6 templates